Bildung. Für alle.

 

Bildung ist die einzige Ressource der Schweiz und eine der grossen Stärken des Kantons Zürich. Doch die Bildungschancen sind trotz dem erstklassigen Bildungsangebot im Kanton sehr ungleich verteilt. Und in Sachen Volksschule hat der Kanton seit Jahren einen Fensterplatz.

 

Darum fordern wir mehr bezahlbare Betreuungsplätze und eine bedürfnisgerechte Förderung für jedes Kind. Auch bei den Tagesschulen muss es endlich im ganzen Kanton vorwärts gehen. Und mit Blick auf die Digitalisierung braucht es ein Recht auf Weiterbildung für alle.

 

Mehr dazu…

Gesundheit. Für alle.

 

Die Krankenkassenprämien steigen Jahr für Jahr weiter an. Gerade für Familien werden sie zur immer grösseren Last. Gleichzeitig machen die Privatkliniken Jagd auf lukrative Privatversicherte. Allgemeinversicherte bleiben dabei auf der Strecke.

 

Darum fordern wir, dass der Kanton die Prämienverbilligungen erhöht und den Spitälern genau auf die Finger schaut. Wer Profitmaximierung auf Kosten der Patient*innen betreibt, muss von der Spitalliste gestrichen werden!

 

Mehr dazu…

Steuergerechtigkeit. Für alle.

 

Vom ruinösen Steuerwettbewerb der letzten Jahre haben praktisch ausschliesslich Grosskonzerne und Superreiche profitiert. Wir anderen mussten die Zeche dafür bezahlen. Es ist höchste Zeit, dass wieder die Bedürfnisse der breiten Bevölkerung im Zentrum stehen!

 

Darum fordern wir, dass der Kanton Zürich endlich aus der Abwärts-Spirale bei den Steuern für Grosskonzerne und Superreiche aussteigt. Und mit der Entlastungs-Initiative entlasten wir 90 Prozent der Bevölkerung – ohne ein Loch in die Kantonskasse zu reissen.

 

Mehr dazu…

Wohnen. Für alle.

 

Die Mieten steigen auch bei uns immer weiter – und zwar nicht nur in den Städten. Und die Nachfrage nach gemeinnützigem Wohnraum übersteigt das Angebot bei weitem. Auf einen gemeindefreundlichen Mehrwertausgleich warten wir seit Jahren vergeblich.

 

Darum fordern wir, dass Kanton und Gemeinden Land (zurück-)kaufen, anstatt immer mehr an Private zu verkaufen. Darauf sollen sie zusammen mit Genossenschaften das bauen, was wir wirklich brauchen: gemeinnützigen Wohn- und Gewerberaum.

 

Mehr dazu…